5 Tipps zu garantiert mehr Erfolg im Training

Kennst du das?

Du trainierst Tag ein Tag aus und doch fühlst du dich, als würde nichts passieren. Du nimmst nicht ab. Du nimmst nicht an Muskeln zu.

Vielleicht helfen dir die folgenden Tipps dabei, dieses Gefühl zu durchbrechen und tatsächlich spürbare Erfolge zu verzeichnen.

1. Intensität ist alles!

Es geht nicht darum, wie oft und wie lange du im Trainingsraum bist. Sondern WAS du da machst. Ein halbherzig hingelegtes Training kannst du dir im Prinzip sparen. Es sei denn, dein Ziel ist es, sich zu erholen. Einen Fortschritt wirst du dadurch jedoch kaum erzielen.

Bring immer 100% Energie ins Training! Gib dich niemals mit dem Mittelmaß zufrieden. Du musst dich ständig steigern! Stillstand ist Rückschritt.

2. Vergleiche dich mit anderen!

Zieh dich mit motiverenden Videos, Fotos oder Sportkameraden hoch zu neuen Erfolgen. Lass dich begeistern und träum von dem Körper den du so sehnsüchtig wünschst. Denn dann wirst du ihn auch erreichen! Garantiert! Aber sei vorsichtig! So positiv wie ein motivierender Vergleich sein kann, so deplaziert und destruktiv ist ein Vergleich mit Menschen, die schlechter abschneiden als du. Wenn du in der Phase steckst, wo der Bauch noch schon weniger wird und du zufriedener wirst mit dir selbst ist ein Vergleich mit adipösen Menschen, die vermutlich noch nie Sport betrieben haben, vermutlich nur eine Hilfe um Ausreden zu finden, ein Training auszulassen oder vielleicht mal mit der Ernährung nicht ganz so streng zu sein.

3. Reduziere dein Training und steigere die Intensität

Viele meiner Kunden erzählen mir im Erstgespräch von ihren stundenlangen Trainingeinheiten die sie teilweise täglich im Fitnessstudio abreissen. Die Folge ist häufig, dass sie das nur ein paar Wochen durchhalten und dann die Tage sich häufen, an denen sie keine Lust mehr haben hinzugehen. Oder, sie ziehen das Training durch aber es wird immer halbherziger. Denkt dran! Training ist ein Sprint, kein Marathon. Extrem hart und schnell. Nicht langsam und langatmig. Versucht die Intensität hochzuschrauben und weniger Zeit für die Einheiten zu brauchen. Dann gönnt euch auch die Ruhe. Denn Übertraining lauert. Wer sich nicht mehr motivieren kann, obwohl er eigentlich mit dem Training zufrieden ist, steckt gelegentlich im Übertrainigsteufelskreis fest. Mein Profitipp: ich habe zeitweise nur 3x 20min pro Woche im Gym meine Kraft trainiert. Die Intensität war jedoch so extrem hoch, dass ich danach fast 1 Std. kaum noch ansprechbar war. Diese Form ist zwar schwer zu verkraften aber besonders effektiv.

4. Keine Ausreden suchen

Immer wieder steckst du dir Ziele und liest Artikel darüber, wie du sie erreichen kannst. So wie auch die Artikel von mir. Und du fasst den Entschluss das eisern durchzuziehen. Doch schon am nächsten Tag weichst du vom Weg ab und suchst eine passende Ausrede. Häufig bist du sogar dankbar dafür, wenn sie dir von deinem Partner/in oder Freunden geliefert wird. Wenn der Partner am abend seinen Heißhunger mit Schokolade bekämpft und du drohst ebenfalls dem zu erliegen, dann nimm dir eine Sekunde Zeit, bevor du zugreifst, und erinnere dich daran, warum du diesen Weg begonnen hast und wohin er dich führen soll.

Bleib eisern! Bleib diszipliniert! Dein Ziel ist in greifbarer Nähe, wenn du hier nicht versagst!

5. Lass dich nicht veralbern!

99% aller Supplemente sind sinn- und wertlos. Es gibt keine Wunderpille und nichts wird dir helfen, wenn du undiszipliniert bist. Kein Proteinpulver lässt dich wachsen, wenn du nicht ordentlich trainierst, isst und schläfst. Denke daran: es sind Supplemente (Nahrungsergänzungen!) Nicht Nahrungsersatz. Wenn deine Ernährung nicht 100% auf dein Ziel ausgerichtet ist, kannst du mit keinem Supplement die Defizite beseitigen. Auch wenn dir das die Industrie gerne vorgaukelt. Ich selbst habe meine körperlich bessten Sprünge gemacht als ich kein Geld für diese Supplemente hatte und auch keine nahm. Nur die Ernährung war wichtig und einzuhalten. Das hat mir zeitweise immense Zuwächse gebracht.

Wer es unbedingt braucht, der kann (muss aber nicht) Protein, Kreatin und Omega-3-Säuren als Supplement nutzen. Alles andere, dient der Supplementindustrie.

Bonus Tipp:

Du meinst, du hast schon wirklich alles probiert um zuzunehmen/abzunehmen? Wirklich? Wollen wir wetten? Hast du einen Ernährungsplan? Hältst du dich 100% daran? Wenn ja: bist du sicher, dass du auch weisst, was du da isst und was dein Körper braucht? Wie hast du die Werte ermittelt? Woher die Vorgaben?

Wenn nein: Willkommen bei einer neuen Möglichkeit die du noch nicht probiert hast. Sei ehrlich mit dir selbst. Plane deinen Tag, bereite Mahlzeiten vor und schieb Termine ein paar Minuten nach hinten um Zeit für kurze Snacks zu haben. Es ist kein Hexenwerk und wirklich einfach, wenn man sich daran gewöhnt, Ernährung in seinen Tagesablauf zu integrieren.

Ich wünsche dir ein erfolgreiches Training!

Wenn du Fragen hast oder mal im Powersports Gym reinschauen möchtest, meld dich einfach unter info@sandmann-powersports.com

Dein Coach

Mark

#sandmannpowersports #fitness #abnehmen #muskelaufbau

Folge mir auf Instagram sandmann_powersports

Live im Powersports Gym das echte Training erleben:

Powersports Gym

Göttinger Chaussee 109a

30459 Hannover

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.